Das schöne an persönlichen Projekten ist dass man es niemandem recht machen muss. Keine Motivwünsche, keine Termine, keine Deadline. Alles was zählt ist das Projekt und der Ehrgeiz meinen ganz eigenen Anspruch zu befriedigen. Projekte wie diese sind wichtig, sie sind meiner Liebe und Leidenschaft zur Architektur geschuldet und zollen zugleich dem Respekt vor den Schöpfern der Bauwerke. Mein aktuelles Projekt führt mich nach Oslo, hier entstand in den vergangenen Jahren das Barcode Projekt. Man kann das ganze im Grunde mit einem Wort beschreiben: Spektakulär! Was hier geschaffen wurde und weiter geschaffen wird macht mich sprachlos und ich fühle mich wie ein Kind in Disneyland. Ein Projekt von diesem Umfang braucht Zeit, zwei Tage, drei Tage? Ich gehe lieber auf Nummer sicher und habe mich für eine Woche in ein Airbnb in einem der Barcode Gebäude einquartiert. Natürlich braucht es nicht wirklich eine Woche Zeit um die Gebäude zu fotografieren, der zeitliche Puffer ist einzig und alleine dem Wetter geschuldet. Zurecht denn alles was ich die ersten zwei Tage geschafft habe war im Regen mit der Sun Seeker App die Fotos der nächsten Tage lediglich zu planen. Der Wetterbericht verspricht Besserung, bin optimistisch, wird schon werden…

———————

Für Fragen oder Anregungen zum Blog dürft Ihr mich jederzeit kontaktieren.